Menu

Nachrichten

Kommentare:

  • Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung

    Djamiou 14.05.2019 08:29
    Hallo, ich helfe dir bei der Ausleihe, kontaktiere mich.

    Weiterlesen...

     
  • Darlehen von Privat zu Privat

    Chantal Buelens 13.05.2019 19:45
    Sie möchten also schuldenfrei einen Neuanfang machen? Realisieren Sie ein Projekt? Es ist heute ...

    Weiterlesen...

     
  • Geld leihen von Privat in der Schweiz

    chantal 12.05.2019 14:56
    hallo zusammen suche einen Privat Kredit von 10000 Franken könnte 300 monatlich zurückzahlen. Danke

    Weiterlesen...

     
  • Geld leihen von Privat in der Schweiz

    Gabriella 10.05.2019 19:26
    Suche verzweifeltein Darlehen Höhe von 500-1000Fr. Kann bis zu 300 Fr. monatlich zurückzahlen... immer ...

    Weiterlesen...

     
  • Minikredit - welche Voraussetzungen muss der Kreditantragsteller erfüllen?

    Lois 06.05.2019 15:55
    Minikredit ist eine gute Sache ist. Alles geht schnell und ohne Probleme! Aber man bekommt in dieser ...

    Weiterlesen...

Beleihungsgrenze - was ist das und wie funktioniert?

( 14 Bewertungen ) 
Beleihungsgrenze - was ist das und wie funktioniert? 3.6 out of 5 based on 14 votes.

Beleihungsgrenze spielt eine wesentliche Rolle, wenn man gerade über einen Kreditaufnahme oder Darlehensaufnahme wirklich denkt. Da die Beleihungsgrenze einen Einfluss auf Kredithöhe und Absicherungsmethode des Kredits hat. In der Praxis, jedes Kreditinstitut (auch Bank) beleiht also bis zu einer festgelegten Beleihungsgrenze. Gleichzeitig, neben einem Beleihungswert wirkt sich auch die Grenze auf eine konkrete Höhe eines Darlehens aus...

Beleihungsgrenze

Eine Beleihungsgrenze kann in der Regel zwischen 40 bis 80 Prozent des Beleihungswertes einer Immobilie liegen. Das bedeutet dagegen, dass Hundertprozentfinanzierungen Kreditinstituten wirklich selten gewähren.

Man soll gleichzeitig bemerken, dass eine Beleihungsgrenzen sich in Abhängigkeit der Beleihungswerte von einen Kreditnehmer zu dem Kreditnehmer und von Bank zu Bank, ändern kann. Es sind also unterschiedliche (prozentuale) Grenzwerte wie z.B. 70% möglich, die einen Einfluss auf die Konditionen haben. In der Praxis wollen auch Banken vor allem im Grundbuch mit dem Grundschuld stehen - was bei einem Beleihungsauslauf von unter 60% möglich ist. Pfandbriefbanken müssen also bei einer Darlehensvergabe eine Beleihungsgrenze von der 60 % beachten. Bei höheren Beleihungsgrenze (als 60%) wäre ein Ausfallrisiko für die Bank viel größer. Aus diesem Grund steigen mit den höheren Beleihungsgrenzen gleichzeitig die Anforderungen an eine Bonität der Darlehensnehmer. Dagegen andere Institute können auch Finanzierungen mit der Beleihungsgrenze von 80 % (oder mehr!) anbieten. Außerdem es funktioniert so, dass die richtige Zinskonditionen umso attraktiver sind, je niedriger eine Beleihungsgrenze gerade ist…

Eine andere Frage ist was genau der Beleihungswert ist? Allgemein kann man sagen, dass es eine Summe ist, die eine Bank in dem Fall einer Verkaufs (mit ziemlicher Sicherheit für eine Immobilie) bekommt. Da jedes Objekt (egal ob Haus oder eine Wohnung), der Bank als Sicherheit dient. Die Bank ermittelt also in der erste Linie (durch verschiedene Verfahren) den Wert der Immobilie. Danach, anhand des Wertes, wird die mögliche Darlehenssumme genau berechnet…

Kommentare

Jula

Es ist heutzutage ziemlich einfach einen Kredit oder Darlehen zu finden... jedoch Kredit bedeutet immer eine finanzielle Belastung... Man kann es nicht vergessen!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode